Planung ist das halbe Leben und gerade für eine mehrtägige Höhenweg-Wanderung ist es um so wichtiger alle essentiellen Dinge mit dabei zu haben. Hüttenwirte helfen natürlich gerne aus, sollte man etwas vergessen haben, aber in dieser geographischen Lage (das nächste Geschäft ist fünf Gehstunden entfernt) sind selbst den hilfsbereitesten Erdenbürgern oft Grenzen gesetzt.
Als Hilfestellung haben wir für Sie eine Checkliste erstellt, die Ihnen auch als Download zur Verfügung steht.

Im Notfall

Um auch für den Notfall richtig vorbereitet zu sein, sollten Sie und alle Mitglieder der Wandergruppe bitte unbedingt folgende Notrufnummern im Handy abspeichern:

140 Bergrettung – Alpinnotruf
112 Europäischer Notruf (funktioniert mit jedem Handy und in jedem verfügbaren Netz)

Kein Netz?

Ohne Netz ist kein Notruf möglich.
→ Wechseln Sie den Standort und wählen regelmäßig 112.
Der Zugang in jedes verfügbare Netz für den Euro Notruf wird entweder nach dem Einschalten durch wählen von 112 anstelle des PIN-Codes gewährt oder mittels SOS-Notruf Funktion.

Checkliste

Die Checkliste zum Download

bitte hier klicken!

oder einfach hier online abhaken: